Details

Das Liebespaar vom Körnerplatz


Das Liebespaar vom Körnerplatz


1. Auflage

von: Jutta Schlott

7,99 €

Verlag: Edition Digital
Format: PDF
Veröffentl.: 05.10.2014
ISBN/EAN: 9783956550775
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 189

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Ein getrenntes Paar trifft unvermutet aufeinander, eine Journalistin reist in den Irak, ein Mädchen sucht nach seiner Mutter, die es nie kennengelernt hat, eine junge Frau versucht, eine Bibliothek aufzubauen ... Jutta Schlott erzählt Alltagsgeschichten, die oft eine überraschende Wendung nehmen. Ohne Sensationshascherei, aber spannend und mit leisem Humor stehen diese Erzählungen vor dem politischen Hintergrund der neunziger Jahre bis in unsere Gegenwart.
INHALT:
Etwas Warmes für die Nacht
Schnecken mit Häudern
Boxer und Schönheit
Klimaverschiebung
Unruhe
Dodinchen
Das Liebespaar vom Körnerplatz
Nachrichten von Herrn Wondraschek
Ein getrenntes Paar trifft unvermutet aufeinander, eine Journalistin reist in den Irak, ein Mädchen sucht nach seiner Mutter, die es nie kennengelernt hat, eine junge Frau versucht, eine Bibliothek aufzubauen ... Jutta Schlott erzählt Alltagsgeschichten, die oft eine überraschende Wendung nehmen. Ohne Sensationshascherei, aber spannend und mit ...
Etwas Warmes für die Nacht
Schnecken mit Häudern
Boxer und Schönheit
Klimaverschiebung
Unruhe
Dodinchen
Das Liebespaar vom Körnerplatz
Nachrichten von Herrn Wondraschek
Jutta Schlott wurde 1944 in Kolberg - heute Polen – geboren und wuchs an unterschiedlichen Orten in Mecklenburg auf.
Sie studierte Germanistik und Slawistik an der Pädagogischen Hochschule in Güstrow und arbeitet einige Jahre als Lehrerin und später als Dramaturgin am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, als freie Mitarbeiterin beim Rundfunk und bei verschiedenen Zeitungen.
Seit 1979 ist sie freiberufliche Autorin.
Vom 1993 – 2003 lebte und arbeitete Jutta Schlott in Cottbus, einige Jahre auch als Pressereferentin und im PR-Bereich am Staatstheater Cottbus.
Seit 2003 ist sie wieder in Schwerin zu Hause.
Jutta Schlott ist seit 2001 Leiterin des bundesweiten Arbeitskreises LITERATUR UM WELT.
Sie schreibt Erzählungen, Biographien, Kinderbücher, Hörspiele, Reportagen und Gedichte.
Bibliografie
Der Sonderfall, Kinderbuchverlag Berlin, 1981
Früh und spät, Kinderbuchverlag Berlin, 1982
Das liebliche Fest, Verlag Neues Leben Berlin,1984
Roman und Juliane, Kinderbuchverlag Berlin, 1985
Klare Verhältnisse, Verlag Neues Leben Berlin, 1989
Farbenspiele – Das Leben des Malers Heinrich Vogeler, Kinderbuchverlag Berlin,1989
Kalter Mai, Alibaba Verlag ,1990; 1995 TB Fischer Verlag
Roman und Juliane / Golondrina, Alibaba Verlag Frankfurt/Main
Ich sah etwas, was du nicht siehst –Erinnerungen aus Ostdeutschland, Wiesenburg Verlag 2000
Das Liebespaar vom Körnerplatz, Wiesenburg Verlag 2006
Spaniens Himmel - Auf den Spuren Picassos, Wiesenburg Verlag 2009

Hörspiele
Vielleicht, vielleicht auch nicht, 1980
Wechselschicht, 1981
Der andere Name, 1982
Schöner Abend, 1982
Winterschlaf, 1983
Mit Kind angenehm, 1984
Uschidelniza, 1985
Mamatschi, 1986
Die Spur, 1988
Ein Kindlein im Haus, 1989
Die Aufmerksamkeit des Publikums wandte sich jetzt dem Schwenkgrill mit Thüringer Bratwürsten zu und dem Info-Stand der Lützower Jäger. Die meisten Besucher drängten zu Bohnes Freiheitsbier.
Henny lehnte außen am Tresen. Sie hatte eine gute Anzahl Halblitergläser vorgefüllt, der Ausschank war Bohnes Sache.
Plötzlich löste sie sich vom Stand, ging auf den Rasen und betrachtete wie gebannt den jungen Mann in der Uniform der Lützower, der die Stele enthüllt hatte. Er war von Journalisten umringt, posierte für die Fotografen und den Kameramann des Stadtfemsehens.
Joschiii! gellte Henriettes Schrei über den Platz.
Der junge Mann trat aus der Umzingelung der Medienleute heraus. Er sah Henriette am anderen Ende des Platzes.
Beide verharrten sekundenlang ohne Regung, wie vom Donner gerührt. Auf ein geheimes, für Unbeteiligte nicht wahrnehmbares Signal, setzten sie sich gleichzeitig in Bewegung. Sie rannten aufeinander zu. Mitten auf dem Platz, auf der Rasenfläche zwischen den Haltestellen der Straßenbahnlinien 2 und 4, trafen sie aufeinander.
Joachim Gadebusch öffnete die Arme. Henriette flog hinein. Er wirbelte sie mit dem Schwung des Anlaufes im Kreis herum. Die Bäume traten zurück, das Servicecenter rutschte an den Rand. Apotheke, die Sparkasse, die Döner-Bude, der Gemüseladen - alle Geschäfte in allen Häusern bildeten einen Kreis, einen Strudel, der die Menschenansammlung auf dem Platz in seinen Sog zog. Der Kreis weitete sich, er wurde größer und größer, bis er nur noch aus Licht in allen Farben des Spektrums bestand.
Mann Joschi, sagte Henriette, nachdem er sie auf der Erde abgesetzt hatte und der Körnerplatz zu seiner ursprünglichen Gestalt zurückgekehrt war. Mensch Henny, sagte Joachim Gadebusch, völlig außer Atem.
„... und der Funke der Freiheit ist glühend erwacht und lodert in blutigen Flammen ...“, sangen voller Inbrunst die Kinder vom Chor der Rosenower Fichten.
Die anwesenden Medienvertreter, die interessiert die merkwürdige Begegnung verfolgt hatten, eilten zur Mitte des Platzes und wandten ihre Aufmerksamkeit dem glückstrahlenden Paar zu, erfreut über das ebenso unverhoffte wie dankbare Motiv.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Spur der Steine
Spur der Steine
von: Erik Neutsch
EPUB ebook
10,99 €
Härtetest
Härtetest
von: Wolfgang Held
EPUB ebook
7,99 €
Die Regengeschichte
Die Regengeschichte
von: Erik Neutsch
EPUB ebook
5,99 €