Details

Die Zweiflerin


Die Zweiflerin

Erlebnisse einer Reiki-Meisterin und Reiki-Lehrerin in Mecklenburg-Vorpommern
1. Auflage

von: Karin Hinse

7,99 €

Verlag: Edition Digital
Format: EPUB
Veröffentl.: 28.09.2013
ISBN/EAN: 9783863943820
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 299

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Wer hat das nicht schon erlebt? Unzufriedenheit mit sich, seinem Mann, seiner Frau, den Eltern, Kindern, Freunden. Kurz mit allem, was das Leben ausmacht. Schnell ist der tägliche Stress als Verursacher gefunden. Aber wie dem Stress entgehen? Die Suche beginnt.
Dieses Buch wendet sich an alle, die auf der Suche sind. Männer und Frauen.
Es beschreibt humorvoll, verständlich und leicht nachvollziehbar die Suche nach einem Weg, der zu Ausgeglichenheit, innerer Harmonie, Gesundheit, Lebensfreude und heiterer Gelassenheit führt.
Ihren eigenen Weg dorthin schildert in verblüffender Offenheit die Autorin, eine REIKI-Meisterin und REIKI-Lehrerin. Sie schildert ohne Wenn und Aber die Zweifel und Irrungen, die falschen Wege aber auch die richtigen Entscheidungen, die sie auf den Weg zu REIKI geführt und dann darauf begleitet haben.
Ein Buch für alle, die ebenfalls suchen, jedoch noch nicht wissen, wonach eigentlich.
Machen Sie es sich gemütlich, lehnen Sie sich zurück und gehen Sie mit auf die Suche. Sie werden sich schon beim Lesen entspannen, auch schmunzeln, weil Sie sich vielleicht in der einen oder anderen Situation erkennen, nachdenklich werden und möglicherweise auch Ihren persönlichen REIKI-Weg finden.
Wer hat das nicht schon erlebt? Unzufriedenheit mit sich, seinem Mann, seiner Frau, den Eltern, Kindern, Freunden. Kurz mit allem, was das Leben ausmacht. Schnell ist der tägliche Stress als Verursacher gefunden. Aber wie dem Stress entgehen? Die Suche beginnt.
Dieses Buch wendet sich an alle, die auf der Suche sind. Männer und Frauen.
Es ...
Suche nach neuen Wegen
Reiki
Rückblick
Wo ist mein Reiki-Lehrer?
Erster Seminartag
Pausengedanken
Zweifelnde Gedanken
Zweiter Seminartag
Nachlese
Frischer Wind
Üben, üben, üben
Schatten der Vergangenheit
Erste Erfolge
Theorie und Praxis
Karin Hinse wurde in Gronau, nahe der niederländischen Grenze, geboren und wuchs in Westfalen auf. Der Liebe wegen gab sie ihren Beruf in den Kliniken in Münster auf und folgte ihrem Mann nach Schwerin und arbeitete dort in einer Verwaltung. Sie betreibt in Pinnow bei Schwerin ein Reiki-Studio und gibt ihr Wissen an andere Menschen weiter. Sie ist mit dem Autor Ulrich Hinse verheiratet.
2003 erschien ihr Buch „Die Zweiflerin. Erlebnisse einer Reiki-Meisterin und Reiki-Lehrerin in Mecklenburg-Vorpommern“ im Scheunen-Verlag Kückenshagen.

Kurz darauf flogen wir für eine Woche in Urlaub. La Palma, die wunderschöne, grüne, kanarische Insel war unser Ziel. Mein Göttergatte hatte nichts Besseres zu tun, als am Zeitungskiosk auf dem Flughafen eine deutschsprachige Inselzeitung für Touristen zu kaufen. Was will der denn mit dieser Zeitung, fragte ich mich. Am folgenden Tag blätterte ich sie eher gelangweilt durch. Plötzlich erregte eine Anzeige darin meine Aufmerksamkeit.
Sie lautete: Reiki-Seminare auf La Palma.
Darunter stand eine Adresse, mehr nicht. Ich war sogleich begeistert. Das ist es, schrie alles in mir. In dieser herrlichen Umgebung, losgelöst vom Alltag Reiki zu erlernen, erschien mir als das einzig Wahre. Meine Freude war riesig. Endlich konnte es losgehen!
Uli wagte auch keinen Widerspruch, als ich, gerade einmal die Koffer ausgepackt, den Plan für den nächsten Tag schon fertig hatte.
„Wir fahren gleich morgen früh mit dem Auto zu der angegebenen Adresse“, entschied ich selbstsicher.
„Jawohl, mein Schatz“, parierte Uli artig „wir schauen uns den Laden aber erst einmal an.“
Bewaffnet mit einer Straßenkarte und der Inselzeitung ging es früh am nächsten Morgen los.
Wir fuhren und fuhren und suchten und suchten. La Palma ist eine der kleinsten kanarischen Inseln und mit dem Auto bequem in einem Tag abgefahren. Genau das taten wir. Nur die angegebene Adresse fanden wir nicht.
In verschiedenen Hotels fragten wir nach. Nach Auskünften der diversen Hoteliers musste es diese Adresse wenigstens an fünf verschiedenen Stellen auf der Insel geben.
Auch der zweite Urlaubstag wurde für die Suche nach dieser ominösen Adresse geopfert. Wir fanden letztlich eine kleine Finca. Wunderschön auf einem Berg gelegen, mit einem herrlichen Blick über ein fruchtbares Tal bis hin zum Meer. Einfach traumhaft. Leider war das Grundstück sehr verwildert und die Finca schien verlassen zu sein. Jedenfalls waren weit und breit weder Mensch noch Tier zu sehen.
Meine Hoffnungen schwanden nun endgültig. Enttäuscht musste ich einsehen, dass ich mich wohl zu früh gefreut hatte. Meine zweite Lektion lautete wieder: GEDULD.


Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Die Zweiflerin
Die Zweiflerin
von: Karin Hinse
PDF ebook
7,99 €